Unsere Geschichte

CHRONIK DER BÄCKEREI BOVELETH

1911

Am 25.08.1911 wurde die Bäckerei Boveleth am heutigen Standort von den Geschwistern Adele und Peter Wilhelm Boveleth gegründet. Da Peter Wilhelm Boveleth im 1.Weltkrieg diente, blieb die Bäckerei von 1914 bis 1918 geschlossen.

1930

Am 30.01 1930 verstarb Peter Wilhelm und hinterließ seine Frau Gertrud Boveleth (geborene Kurten) und 4 kleine Kinder, Helene, Josef, Gerhard und Agnes. Seine Frau führte die Bäckerei dann erstmal alleine weiter.

1932

Am 24.11.1932 heiratete Gertrud Boveleth den Bäckermeister Matthias Valder aus Etzweiler und führten die Bäckerei gemeinsam weiter.

Auch diese Ehe war fruchtbar und sie bekamen noch eine Tochter namens Maria.

1942

1943

Matthias Valder verstarb am 23.12.1943.

1944

1944 wurde die Bäckerei wegen des 2. Weltkrieg stillgelegt.

1946

1946 wurde der Betrieb von den Geschwistern Boveleth wieder eröffnet.

1950

Am 25.11.1950 heiratete Gerhard Boveleth seine Scholastika genannt Lotti ( geborene Vahsen ).

1952

1952 errichtete Gerhard einen modernen Kohlebetriebenen Dampfbackofen und verabschiedete so den alten Ofen mit Holzfeuerung.

1956

1956 kauften Lotti und Gerhard dann die Bäckerei von Gerhards Geschwistern. Agnes bekam Land und die anderen Geschwister wurden ausgezahlt.  

1960

1963

1963 wurde der Kohleofen zu klein und ein größerer Ölofen wurde angeschafft.

1976

Sohn Peter Wilhelm Boveleth übernimmt 1976 mit seiner Frau Greti die Bäckerei und modernisiert weiter.

1980

Sohn Peter Wilhelm Boveleth mit seiner Frau Greti baut einen neuen Laden, ein größeres Mehllager mit Konservenkeller.

1984

1984 wird ein deutlich größerer Ofen gebaut und mit und mit wurden alle Maschinen ausgetauscht und modernisiert. Alles zur Erhaltung und Verbesserung der Qualität.

1998

Am 05.10.1998 wurde der Verkaufsraum vergrößert und noch mal eine neue Ladeneinrichtung mit Lottoannahmestelle und Zeitschriften angeschafft.

2005

2005 übernahm Sohn Guido Boveleth mit seiner Frau Clare dann die Bäckerei und sie modernisierten weiter. Wir wurden sogar vom Gourmet-Journal „Der Feinschmecker“, neben Bäckerei Zimmermann aus Köln, und neben Bäckerei Hinkel aus Düsseldorf als eine der besten Bäckereien in Deutschland empfohlen.

2015

Am 05. Februar 2015 war es endlich soweit mit Unterstützung seiner ältesten Tochter Désirée Boveleth, eröffnete nach 114 Jahren eine zweite Verkaufsstätte der Handwerksbäckerei Boveleth in Kaster mit Café.

2016

Im Sommer 2016 wurde auch das Hauptgeschäft in Kirchherten Renoviert und an die Filiale in Kaster angepasst auch hier haben  unsere Kunden eine kleine Sitzgelegenheit.

Load More Posts